LDR#456 - vom 24.06.2022

– wir reden wieder über die Libelle, ein “offener Laden in der Kolle” im Zentrum von Leipzig. Eigentlich hats schon ein paar Jährchen auf dem Buckel, aber in den letzten Monaten passiert dort einiges. Von drohender Schließung durch steigende Miete, neuen NutzerInnen und einen (noch zu schreibenden) Selbstverständnis – darüber und mehr reden wir am Telefon.
– Lach- und Sachgeschichten aus Sachsen

LDR#455 - vom 10.06.2022

– in Sachsen waren Landrats- und Bürgermeisterwahlen. Ob im hintersten Dorf oder im größten Landkreis, außer in Chemnitz und Leipzig wurde praktisch überall gewählt. Wie das aussieht, wer so antritt, welche Anekdoten sich begeben haben und alles was man sonst noch wissen muss: Lars wusste es und wir haben mit ihm am Telefon darüber gesprochen;
– Ansonsten war es nur zu warm!

LDR#454 - vom 27.05.2022

MP3 Audio 160kbit/s [60 MB]DownloadShow URL – Wir reden mit der “AG Postkolonial” über den Stadtratsbeschluss, dass der Zoo Leipzig seine “Afrika-Abende” überarbeiten soll. Dem vorangegangen waren lange Diskussionen und Auseinandersetzungen über die Kolonialgeschichte und Gründungsgeschichte des Zoos. Was nun … Weiterlesen

LDR#453 - vom 13.05.2022

– Wir sprechen mit zwei Menschen, die in einer Geflüchtetenunterkunft des Landes in Leipzig arbeiteten und zum Ende ihrer Probezeit gekündigt wurden. Es geht um den Umgang mit ukrainischen Geflüchteten, die in den EAEs des Landes auf ihre Registrierung warten, teilweise über Monate, ohne Taschengeld oder Perspektive;
– ein wenig Sachsen und dies und das

LDR#452 - vom 29.04.2022

– Marco von lapresse.org befindet sich schon seit einiger Zeit in der Ukraine, in Kiew, und porträtiert dort Menschen in ihrem Alltag in Kriegszeiten. Hautnah erlebte er einen Raketeneinschlag. Am Telefon sprechen wir mit ihm und dem Arzt Viktor über die eindrücklichen Erlebnisse, die Wucht des Krieges und die Solidarität und Selbstorganisation der Menschen.
– Ausserdem ein kurzer Nachklapp zu #woellerruecktritt und dem anstehenden DemomarAthons